Nach einem ersten Termin werden die weiteren Kosten je nach Beschwerdebild und abgesprochener Behandlung in Anlehnung an die übliche Gebührenordnung für Heilpraktiker festgelegt. Somit orientieren sich die Kosten an der individuellen Therapie und sind für jeden Patienten unterschiedlich. Die nötigen Informationen finden Sie hier.


Diese Homepage wurde zuletzt am 06.09.2014 aktualisiert.

Sie sind hier: Startseite > Therapien > Bioenergetische Verfahren und Heilhypnose

 

Bioenergetische Verfahren und Heilhypnose

 

Im Sinne des Ganzheitsprinzips der Naturheilkunde versucht die Bioenergetik, Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen, damit die Lebensenergie, auch Bioenergie genannt, erhöht wird und ungehindert fließen kann. Der Organismus bildet eine Einheit, so ist auch Gesundheit als Einheit zu begreifen. Im übrigen haben eine Vielzahl von Therapien einen bioenergetischen Wirkmechanismus. Bioenergetik wirkt therapeutisch auf körperliche, emotionale, geistige und sexuelle Gesundheit.

  • Aura-Reinigung, Lebensodreinigung
  • Chakra-Test und -Regulierung
  • Operationen am Ätherleib nach George Chapman (GB)
  • medial-mentale Chirurgie
  • "Lightbody"-Therapie nach Edwin Zimmerli

Die medizinische Heilhypnose nach Rudi Schürch (USA) ist in Deutschland noch relativ selten und weit weniger bekannt als der Einsatz von Hypnose in der Chirurgie oder beim Zahnarzt. Doch auch bei akuten und chronischen Erkrankungen kann durch Hypnose vielfach Schmerzfreiheit ohne Medikamente oder Operationen erreicht werden. Bei Kopfschmerz- und Migränepatienten kann sogar eine bis zu 50-prozentige Heilungsquote versprochen werden. Weitere erprobte Einsatzfelder der Heilhypnose sind Allergien, Hautkrankheiten, Depressionen, Ängste und Phobien, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und Magengeschwüre. In allen Stadien einer Krebserkrankung kann die Heilhypnose die Therapie unterstützen und Selbstheilungskräfte mobilisieren. Besonders wirksam sind hypnotische Therapieformen bei allen Erkrankungen, deren Wurzeln in seelisch-geistigen Belastungen liegen, z.B. Empfindungsstörungen, Sprachstörungen, Suchtkrankheiten.


Heilmagnetbehandlung, klassischer Mesmerismus

Laut Franz Anton Mesmer (1734-1815) trägt jedes Lebewesen ein individuelles Magnetfeld in sich und um sich herum. Er nannte dies den "animalischen Magnetismus". Mesmer setzte die Kraft seines eigenen Magnetfelds ein um anderen zu helfen und heilte durch gezieltes "Handauflegen". Darüberhinaus können Dauermagnete mit starkem Feld die Durchblutung verstärken und die Heilung von Knochenbrüchen beschleunigen - eine Methode, die bereits im antiken Ägypten bekannt war.

 

zurück zur Therapienliste

 

"Gesunde Links":
Auf ein Wort:

(Anklicken zum Vergrößern)